Aktuelles

13.09.10

4 Goldmedaillen für Judith Wagner

Nach einem gelungenen Saisoneinstieg mit Siegen in Zerbst und Clausthal-Zellerfeld im Juni und Juli, sowie Platz 1 und 2 bei den internationalen Wettkämpfen in Jablonec, hatte Judith Anfang August eine Trainings- und Wettkampfpause eingelegt und auch auf die Teilnahme an den Sommebiathlon Europameisterschaften verzichtet, um sich auf ihre Prüfungen an der Polizeihochschule in Villingen-Schwenningen zu konzentrieren.
Nach insgesamt 8 Siegen bei 8 Wettkämpfen der Deutschland Trophy, sowie einem ersten und einem zweiten Platz bei den internationalen Wettkämpfen in Jablonec, galt Judith Wagner als 3fache deutsche Meisterin und WM Teilnehmerin des Vorjahres auch in diesem Jahr wieder als Favoritin bei den deutschen Meisterschaften. Dieser Favoritenrolle wurde sie mehr als gerecht:
Judith startete in insgesamt 5 Wettkämpfen und holte sich jeweils ungefährdet die Goldmedaille im Sprint LG und KK, im Massenstart KK und mit der Staffel KK. Lediglich mit der Staffel LG musste sie sich, trotz einer famosen Leistung ihrerseits, knapp geschlagen mit dem 4. Platz zufrieden geben. Auf einen Start im Massenstart LG hatte sie bei den Meisterschaften, auf Grund ihres Trainingsrückstandes und der hohen Belastung, verzichtet.

2-fache Polizeilandesmeisterin in der Leichtathletik
Bei den BaWü Polizeilandesmeisterschaften in der Leichtathletik, die am 22. Juni in Biberach ausgetragen wurden, konnte Judith Wagner sowohl über 3000m als auch über 800m die Landesmeistertitel erlaufen. Damit gelang es ihr, ihre Meistertitel von vor 2 Jahren über dieselbe Distanz zu verteidigen. Obwohl Judith über 3000m vom Start weg ein einsames Rennen laufen musste, konnte sie in 10:42,40min eine neue persönliche Bestleistung über diese Distanz aufstellen. Auch über 800m lief sie mit 2:31,24min ihre schnellste Zeit seit 5 Jahren.

Zurück